Rechtsanwalt Thorsten Bagge

 

 Arbeitsrecht

 

eim Arbeitsrecht als speziellem Zivilrecht bzw. Zivilprozessrecht geht es um nicht gezahlten Lohn, Arbeitszeugnisse, Abmahnungen und Kündigungen.

Gehalt

Um Gehaltsansprüche durchzusetzen, klicken Sie hier.


Abmahnung

Abmahnungen werden ausgesprochen, wenn der Arbeitgeber meint, der Arbeitnehmer habe sich einer Verfehlung schuldig gemacht. Sie wird aber auch genutzt, um unliebsame Mitarbeiter einzuschüchtern.
Anwaltliche Unterstützung bei Abmahnungen lohnt sich immer, weil eine Abmahnung Voraussetzung für eine fristlose Kündigung ist. Gegen die Abmahnung kann geklagt werden.

 

Kündigung

Gegen eine Kündigung kann ebenfalls geklagt werden, unabhängig davon, ob es sich um eine ordentliche (fristgerechte)  oder eine fristlose(außerordentliche) Kündigung handelt.
Klage muss binnen drei Wochen erhoben werden. Deshalb ist es unbedingt notwendig, sich unmittelbar nach Erhalt der Kündigung anwaltlichen Rat einzuholen.
Für die ordentliche Kündigung gelten, je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit unterschiedliche Kündigungsfristen, die bisweilen auch in Tarifverträgen geregelt sind.

 Zeugnis

Das Arbeitszeugnis ist eine Beurteilung der Arbeitsleistung während oder nach der Beschäftigung. Das Zeugnis muss den beruflichen Werdegang fördern. So schreibt es das Gesetz vor.
In Zeugnissen gibt es eine Art Geheimsprache, die für den Laien ohne Unterstützung eines Rechtsanwalts nicht zu entschlüsseln ist.
Deshalb ist fachliche Hilfe durch einen Anwalt für Arbeitsrecht bei der Anfechtung eines Arbeitszeugnisses dringend geboten.

 

Durchsetzung

 >> Um Ihre Ansprüche durchzusetzen, klicken Sie hier.

  

 

Thorsten Bagge
Rechtsanwalt
Hauptstraße 56
37412 Herzberg

Tel. 05521/999 141